Körper & Aufbau

standard_400

Die wichtigsten Standardpunkte auf einen Blick:

Der Irish Terrier hat eine aktive, lebhafte, biegsame und trotzdem drahtige Erscheinung. Er ist substanzvoll ohne jedes Grobe. Seine Umrisslinien sollen denen eines edlen Rennpferdes ähneln.

  • Farbe: einheitlich rot, rot-weizenfarben oder gelblich-rot. Ein kleiner weisser Brustfleck ist erlaubt
  • Behaarung: hart und drahtig, gerade und flach aufliegend. Unter der harschen Felldecke befindet sich eine feine, weiche Unterwolle
  1. Ohren – kleine, v-förmige, gut an den Kopf angesetzte und nach vorn fallend getragene Ohren. Die obere Falte der Ohren befindet sich gut oberhalb des Schädels
  2. Hals – langer Hals, der zu den Schultern hin weiter wird
  3. Schulter – schräg gelagerte Schulterblätter
  4. Rücken – kräftiger und ebener, nicht zu kurzer Rücken
  5. Rute – hoch angesetzte, lebhaft getragene Rute, unkupiert
  6. Hinterhand – starke, muskulöse, gut gewinkelte Hinterhand, kräftige Schenkelknochen
  7. Sprunggelenke – tiefliegende Sprunggelenke
  8. Lende – muskulöse Lendenpartie, sehr leicht gebogen
  9. Brust – tiefe Brust, bis fast zum Ellenbogen reichend
  10. Pfoten – runde, kräftige Katzenpfoten mit gesunden Ballen; weiss an den Pfoten ist unerwünscht
  11. Läufe – gerade Läufe, kräftige Knochen
  12. Wamme – keine Wamme
  13. Kopf – langer, flacher Schädel, ziehmlich eng zwischen den Ohren; kaum sichtbarer Stop
  14. Augen – dunkle, kleine Augen mit dem Ausdruck von Lebhaftigkeit und Feuer. Gelbe oder helle Augen sind äusserst fehlerhaft
  15. Nase – bei der Nase ist jede andere Farbe als schwarz ein ausschließender Fehler

 

Die letzten Beiträge
Translate